Reisen in Peru


Was zu sehen in Lima

In Lima gibt es so viel zu tun und zu sehen. Schauen Sie sich unsere Liste der Sehenswürdigkeiten in der Region Lima an.


Plaza Mayor

Plaza Mayor Lima

Dieser große Platz in der Altstadt von Lima bietet einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt. Der Regierungspalast nimmt die gesamte Nordseite des Platzes ein, während sich die Kathedrale von Lima auf der Ostseite befindet. Neben der Kathedrale steht der Erzbischofspalast (Palacio del Arzobispado). Dieses Gebäude im gotischen Stil fasziniert die Besucher mit kunstvoll gestalteten Fenstern und einer wunderschönen Fassade. Aufgrund der Bedeutung dieser Sehenswürdigkeiten wird Plaza Mayor auch als der Geburtsort Limas bezeichnet.

Kathedrale von Lima

Cathedral of Lima

Besuchen Sie die majestätische Kathedrale von Lima, die im 16. Jahrhundert erbaut wurde. Mit seiner barocken Fassade und zwei Türmen ist es eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Innen erzählen Gemälde von der turbulenten peruanischen Geschichte. In der Kathedrale befindet sich das Grab des spanischen Eroberers Francisco Pizarro.

Regierungspalast

Governmental Palace of Lima

Der Regierungspalast, umrahmt von Palmen und Springbrunnen des Plaza Mayor, ist ein beliebter Schauplatz für Besucher in Lima. Im Regierungspalast werden Führungen angeboten, jedoch nur nach Anmeldung. Gegen Mittag können Besucher den Wechsel der Palastwächter miterleben.

Plaza San Martin

Plaza San Martin Lima

wurde 2009 renoviert, sodass man jetzt die vielen wunderschönen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bestaunen kann. In der Mitte des Platzes befindet sich das Denkmal des Befreiers von Peru, José de San Martín. Der lebhafte Platz ist ein beliebter Treffpunkt für Künstler und Musiker. Ähnlich wie der Plaza Mayor ist der Plaza San Martín einer der wichtigsten Freiflächen der Stadt. 1998 wurde der Platz zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Kloster von San Francisco

Monasterio San Francisco Lima

Südlich des Parque La Muralla und einen Block nordöstlich des Plaza Mayor gelegen, sind die Kirche und das Kloster von San Francisco Teil des von der UNESCO geschützten historischen Zentrums von Lima. Im Barockstil von San Francisco befinden sich auch eine Bibliothek und Katakomben mit einer schrecklichen Menge an Schädeln und Knochen, die sauber in geometrische Figuren gegliedert sind.

Museo de Oro (Goldmuseum)

Alonso de Molina 1100 – Monterrico – Surco. Dieses Museum zeigt eine große Sammlung goldener Artefakte aus peruanischen und präkolumbianischen Kulturen sowie Waffen der Welt. Es wurde der Öffentlichkeit von dem privaten Sammler Miguel Mujica Gallo angeboten.

Museo de la Nación (Nationalmuseum)

Museo de la Nacion Lima

Av. Javier Prado Este 2466, San Borja. Es ist eines von zwei großen Museen für peruanische Geschichte in Lima. Das Museum der Nation beherbergt Tausende von Artefakten aus beeindruckenden antiken Zeiten Perus, wie Keramik aus den Kulturen der Moche, Nazca und Wari. Das Nationalmuseum zeigt auch wichtige antike Anden-Werke sowie eine Nachbildung der Grabkammer des Herrn von Sipan (El Señor de Sipán).

Nationalmuseum für Anthropologie, Archäologie und Geschichte Perus

Plaza Bolivar S/N, Pueblo Libre. Es ist das andere Hauptmuseum und Perus ältestes staatliches Museum. Es zeigt eine breite Palette an vorspanischer Keramik, Textilien, Metallen, Lithiken und organischen Gegenständen. Die dokumentarischen, fotografischen und bibliografischen Sammlungen des Museums erzählen die Geschichte Perus in der Kolonial- und Republikzeit.

Museo de Arte de Lima (MALI, Kunstmuseum Lima)

Museo de Arte de Lima

Parque de la Exposición, Paseo Colon 125. Dieses Museum ist bekannt für seine umfangreiche Sammlung peruanischer Kunst von der präkolumbianischen Zeit bis heute. Es zeigt 3000 Jahre peruanische Kunst. Das MALI bietet eine umfangreiche Auswahl an präkolumbianischen Textilien und Keramiken.

Limas Malecon

Malecon of Lima

Entlang der Küste Limas in den Bezirken Miraflores und Barranco finden wir viele schöne grüne Parks. Ein Muss ist sicherlich der berühmte "Liebespark" in Miraflores (Parque del Amor), ein vom Barcelona-Architekten Gaudí beeinflusster Park am Meer mit einer Skulptur des peruanischen Künstlers Victor Delfín. Hier können Sie Radtouren von Miraflores nach Barranco und zurück mit Meerblick entlang der Küstenstraße unternehmen. Ein weiterer Leckerbissen im Malecon sind die Paragliding-Touren von den Klippen in Miraflores.

Puente de Respiros (Seufzerbrücke)

Puente de Suspiros Lima

Der Name der Puente de Suspiros leitet sich von den vielen Romanzen ab, die von dieser malerischen Ecke des Stadtteils Barranco in Lima geprägt wurden. Die Überlieferung besagt, dass Ihr Wunsch erfüllt wird, wenn Sie die Brücke mit angehaltenem Atem überqueren. Die Brücke gilt als Attraktion in Barranco, dem charmanten Stadtteil von Lima, der alternative Bars und Restaurants sowie eine ausgeprägte Kolonialarchitektur bietet.


Empfohlene:

Heiliges Tal der Inka
Lima City Tour
Lima, die Hauptstadt Perus, wurde einst als schönste Stadt Lateinamerikas bezeichnet. Bis heute hat sich Lima, trotz seiner eher...
Lima Touren
Lima Tours
In seiner Funktion als Sitz der Regierung ist Lima schon seit Langem Im Amt und ist heute der Wohnort für mehr als acht Millionen Menschen...
Lima Guide
Über Lima
Lima, die Hauptstadt Perus, ist eine elegante, moderne Stadt mit ungefähr 8 Millionen Einwohnern Trotz der Verschmutzung...



add chat to your website