Manu Nationalpark Schutzzone (7 Tage)

Beschreibung

Manu Schutzzone | 7 Tage

Der Manu Nationalpark liegt im Südosten von Peru und ist eines der größten Naturreservate Südamerikas. Das Gebiet des Parks umfasst Teile des Distrikts Cusco in den Anden sowie Madre de Dios im Dschungel. Das Manu Schutzgebiet umfasst mehr als 2 Millionen Hektar (4,5 Millionen Acres) mit einer Vielzahl von Lebensräumen reich an Pflanzen- und Tierarten wie die hohen Anden, Nebelwälder sowie das Tiefland der tropischen Regenwälder.

Die UNESCO hat dieses Naturparadies im Jahre 1977 auf Grund seiner extrem hohen Biodiversität und bedrohter Arten offiziell als Weltkulturerbe anerkannt.

Wichtige Information:
Manu National Park ist kein Malaria- oder Gelbfiebergebiet. Packen Sie jedoch auf jeden Fall ein starkes Insektenschutzmittel ein. Sollten Sie sich entscheiden, eine Gelbfieber Impfung vorzunehmen, lassen Sie sich mindestens 10 Tage vor Ihrer Reise in den Dschungel impfen.


Tourprogramm

Tag 1

Früh am Morgen verlassen wir Cusco und erreichen die Ninamarca Gräber aus der Prä-Inka Zeit, welche gemeinhin als "Chullpas" bekannt sind. Danach geht es nach Paucartambo, einer malerischen spanischen Kolonialstadt, und weiter zum Acjanacu Pass, der den Beginn der Manu Kulturzone markiert. Wir erreichen den Hafen von Atalaya an den Ufern des Flusses Madre de Dios, von wo aus wir mit dem Boot zur privaten "Erika Lodge" fahren.

* Alternative: Bei der Erika Lodge haben Sie die Möglichkeit eine Zipline Tour zu unternehmen. Schwingen Sie sich im Dschungel von Baum zu Baum unter Anweisung eines erfahrenen Guides, welcher Ihnen während der Tour über den außergewöhnlichen Lebensraum Regenwald erzählt.

Tag 2

Wir stehen sehr früh auf und erreichen nach zehn Minuten Bootsfahrt den Papageienfelsen "Collpa", eine Felswand aus Lehm an einer Flussbiegung, an der wir viele Papageienarten beobachten können, wie sie wichtige Minerale und Salze zu sich nehmen. Nach der Rückkehr nehmen wir das Frühstück ein und begeben uns in das Herz des Dschungels. Nach einer 4-stündigen Flussfahrt befinden wir uns tief im Manu Reservat. Wir kommen am frühen Nachmittag beim Salvador See an, wo sich unser Campingplatz befindet. Von hier aus machen wir noch eine kurze Tour, um die Tiere des Dschungels zu beobachten.

Tag 3

Wir stehen am frühen Morgen auf. Ein Morgenspaziergang vor dem Frühstück ist eine gute Möglichkeit Wildtiere bei der Nahrungssuche zu entdecken und die Temperatur während dieser Zeit des Tages ist sehr angenehm. Wir erkunden den Salvador See indem wir auf dem ruhigen Wasser paddeln. Auf unserem Katamaran Ausflug haben wir die Möglichkeit einzigartige Vogelarte, Affen, Kaimane und mit etwas Glück die bedrohten Riesenotter (Pteronura brasiliensis) zu beobachten. Danach kehren wir zu unserem Campingplatz zurück.

Tag 4

Heute überqueren wir den Fluss und erreichen den Otorongo See. Im nahe gelegenen Wald mit riesigen Ceiba Bäume und Strangler Feigen können wir eine Vielzahl an Affenarten beobachten. Am See gibt es einen Aussichtsturm, der sich 15 Meter über den See erhebt, von dem aus wir einen spektakulären Blick auf den See und die umliegenden Wälder haben. Außerdem können wir von hier aus viele Vögel und andere Tiere sehen. Danach kehren wir zurück zum Salvador See, wo wir den Nachmittag im Camp verbringen. Am Abend machen wir im Dunkeln eine Bootsfahrt, um Kaimane zu beobachten, deren Augen gegen den Strahl unserer Taschenlampe leuchten.

Tag 5

Wieder einmal stehen wir früh auf, genießen einen kleinen Rundgang am Salvador See und packen dann unsere Sachen, um uns dann stromabwärts auf dem Manu Fluss bewegen. Es geht weiter zum Boca Manu Dorf, nicht weit entfernt vom Zusammenfluss des Manu Fluss und des Alto Madre de Dios. Hier befindet sich die Boca Lodge wo wir die Nacht verbringen. Bei einer abschließenden Nachtwanderung in den Dschungel können wir den amerikanischen Bullfrog, Laubfrösche und eine unglaubliche Vielfalt an bunten Insekten beobachten.

Tag 6

Am späten Vormittag oder früher fahren wir weiter zum nächsten Camp an einem Strand des Alto Madre de Dios Flusses in der Kulturzone des Parks. Wir genießen die Geräusche des Dschungels an unserem letzten Abend.

Tag 7

An diesem Morgen wachen wir sehr früh auf und setzen unsere Bootsfahrt nach Atalaya fort, wo der Bus auf uns wartet. Von hier aus verlassen wir den Manu Park und kommen in Cusco am späten oder Abend oder früh am Morgen an.

Bilder

Manu Nationalpark Schutzzone (7 Tage)
Manu Nationalpark Schutzzone (7 Tage)
Manu Nationalpark Schutzzone (7 Tage)

Praktische Informationen

Abfahrt: Am ersten Tag, Abholung zwischen 05.00 und 6.00 Uhr von Ihrem Hotel oder einem anderen Ort in der Innenstadt
Rückkehr: Am 7. Tag um 23.00 Uhr oder am 8. Tag um 01.00 Uhr
Reisedauer: 7 Tage
Transport: Auto und Boot
Preis: Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen
Sonstiges: Änderungen im Programm sind vorbehalten.

Bringen Sie Mit
  • Warme Kleidung, Langärmelige Shirts und lange Hosen (Baumwolle, helle Farbe, dünner Stoff)
  • Regenjacke oder Poncho
  • Wasserflasche
  • Hut oder Mütze zum Schutz vor der Sonne und der Kälte
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Wasser und Snacks
  • Kamera
  • Insektenschutzmittel (mindestens 50% Deet)
  • Ein Paar leichte Knöchelhohe Schuhe
  • Sandalen
  • Taschenlampe und Batterien (Alkaline)
  • Handtuch und Schwimmanzug
  • Persönliche Medikamente und -utensilien
  • Tagesrucksack
  • Ein Rucksack oder Seesack für Ihr Gepäck
Im Preis inbegriffen
  • Professioneller zweisprachiger Guide (Englisch / Spanisch)
  • 2 Nächte in der Erika Lodge
  • 1 Nacht in der Boca Manu Lodge
  • 3 Übernachtungen am Sajino Safari Campingplatz
  • Koch
  • Mahlzeiten (vegetarische Optionen)
  • Wasser von Tag 2 an
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung, einschließlich Anti-Schlangenbiss Spritzen für den Notfall
  • Transport zu Land und Fluss inklusive Transfer vom und zum Hotel in Cusco
  • Funkgeräte in allen Logen
  • Optionale Rafting Ausrüstung
  • Mountainbike Ausrüstung
  • Sonderführung und Ausrüstung für die Canopy Tour
  • Safe für Wertsachen
  • Einlagerung für Gepäck bei Cusco Hauptbüro.
Nicht im Preis inbegriffen
  • Eintritt zum Manu National Park
  • Verpflegung: Frühstück an Tag 1 und das Abendessen am Tag 7
  • Wasser am Tag 1
  • Trinkgeld für die Guides


Ähnliche Touren
Das könnte Sie auch interessieren
Videos
Paragliding im Heiligen Tal der Inka
Paragliding im Heiligen Tal der Inka
Paragliding ist ein Spaß für jeden Abenteurer! Mit einem erfahrenen Berufspiloten fliegen Sie wie ein Kondor über das Heilige Tal der...
Iquitos Dschungel-Tour | 4 Tage
Iquitos Dschungel-Tour | 4 Tage
Iquitos befindet sich im Norden Perus am Ufer des Amazonas und ist die größte Stadt der Welt, die ausschließlich mit dem Boot oder...
Tambopata Ökologisches Abenteuer | 4 Tage
Tambopata Ökologisches Abenteuer | 4 Tage
Das Naturschutzgebiet Tambopata liegt im Südosten von Peru, eine 14 Stunden Fahrt mit dem Bus oder 1 Stunde Flugzeit von der...
Fahrradtour Manu Nationalpark | 3 Tage
Fahrradtour Manu Nationalpark | 3 Tage
Dies ist eine großartige Tour für Naturliebhaber und Abenteurer. Das Manu Bioreservat ist eines der artenreichsten Flecken der Erde mit...