Reise nach Cusco | Dos Manos Peru Reisen



Highlights in Cusco

Über Cusco

Die alte Stadt Cusco liegt in den Hügeln der Anden auf 3400 Meter über dem Meeresspiegel. Cusco ist von Bergen umgeben und streckt sich bis zum Flussbecken, das als heiliges Tal bekannt ist. Die Stadt hat etwa 365.000 Einwohner und liegt im Südosten Perus und ist die Hauptstadt der Provinz Cusco.

Das Wort Cusco kann aus der Inkasprache Quechua abgeleitet werden und bedeutet „Nabel“, da die Inka glaubten, dass Cusco das Zentrum des Universums sei. Cuscos Spitzname „Imperial City“ oder “Reichstadt”, kommt von ihrer Wichtigkeit als Hauptstadt des Inka-Imperiums und älteste Stadt auf dem südamerikanischen Kontinent, in der Menschen kontinuierlich lebten.


Die Andenstadt ist das Tor zum heiligen Tal, dem Inka Trail und Machu Picchu, sowie dem Department Madre de Dios im Regenwald. Trotz schnell voranschreitender Verstädterung, bewahrt sich Cusco eine vorkoloniale Architektur, die den Charme der Stadt ausmacht.


Sehenswertes in Cusco

Um die Altstadt zu erkunden, ist es eine gute Idee, am Plaza de Armas zu starten. Direkt am Plaza liegt die hübsche Kathedrale und die zwei Kirchen Iglesia del Triunfo und Iglesia de Jesús María.

Vom Plaza de Armas bewegt man sich am Richtung Viertel San Blas, welches vom Zentrum aus bergaufwärts gelegen ist und einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt bietet. In San Blas findet man viele kleine Gassen mit netten Läden und gemütlichen Restaurants, in denen man gut frühstücken, Kaffee trinken oder Steinofenpizza genießen kann. Von San Blas aus kann man weiter die engen Treppchen hinaufsteigen, zur großen Christus Statue, wo Christo Blanco die ganze Stadt überblickt. Nach einem nicht wenig anstrengenden Aufstieg bietet sich hier eine wunderbare Aussicht über das Tal und die Stadt Cusco.

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit ist Qorikancha, eine Inkaruine, die einst als wichtigster Inkatempel Cuscos fungierte und von den Spaniern mit einer imposanten Kirche überbaut wurde. Wenig außerhalb der Stadt befindet sich ein großer steinerner Inkakomplex namens Sacsayhuamán. Wer die Stadt hinter sich lassen will, kann einen der vielen Tagestouren unternehmen, um zu den kleinen Städten im heiligen Tal zu gelangen: Ollantaytambo, Pisac and Chinchero sind wichtige Haltestellen im „Valle Sagrado“.

Cusco und Umgebung eignen sich außerdem bestens für Outdoor Aktivitäten wie Rafting, Mountainbiking, Reiten und Paragliding oder entspannende Touren zu den Heißquellen in Lares, Santa Teresa.

Nicht zuletzt bildet Cusco den Ausgangspunkt für Touren und Treks nach Machu Picchu.

Museen in Cusco

Cusco bietet eine Vielzahl an verschiedenen Museen, die einen Besuch wert sind. Ein Beispiel ist das Museo de Arte Precolombino, welches pre-kolumbianische Kunst ausstellt, beispielsweise Inkakeramik, die bei archäologischen Ausgrabungen gefunden wurde. Mehr andine Kunst gibt es im Museo Municipal de Arte Contemporáneo zu bestaunen und im Museo de Arte Religioso, welches religiöse Kunst aus der Zeit der spanischen Eroberer ausstellt.

Ein weiteres interessantes Museum ist das Pisco Museum: hier wird der Destillationsprozess des berühmten peruanischen Schnaps dargestellt, und es ist möglich, nach dem Museumsbesuch die über 100 verschiedenen Piscoarten zu probieren. Ein weiteres Museum, das die Geschmacksnerven anregt, ist das Schokoladenmuseum. Hier wird die Geschichte der Schokolade erklärt und es ist sogar möglich, einen Workshop zur Herstellung von Schokolade zu belegen.


Ein weiteres faszinierendes Museum ist das Museum für heilige, magische und medizinische Pflanzen (Museo de Plantas Sagradas, Mágicas y Medicinales). Dieses Museum erklärt die Geschichte und Bedeutung der medizinischen Pflanzen der Anden und deren Einsatz als spirituelles und halluzinierendes Mittel, wie beim Ayahuasca Ritual.

Es gibt außerdem verschiedene Museen, welche die Inkakultur näher erklären, wie das Museo Inka. Cusco ist eine dynamische Stadt, die für jeden Touristen ein einmaliges Erlebnis bietet.

Einkaufsmöglichkeiten in Cusco

Der bekannteste Markt in Cusco, auf dem man sowohl Handarbeiten als auch Essen kaufen kann, ist der San Pedro Markt (mercado de San Pedro). Man findet ihn einige Straßen entfernt vom Hauptplatz (Plaza de Armas) in der Calle Cascaparo. Auf dem San Pedro Markt kann man Früchte, Fleisch, frischen Käse und Getreideprodukte sowie Strickwaren und Souvenirs kaufen. Außerdem kann man hier die beliebten Alpakapullover und handgewebte Textilien im andinen Muster erwerben.


Für etwas modernere und kostspieligere Handarbeit und Kleidung gibt es etliche Läden, die um den Plaza de Armas und die Calle Trifuno gelegen sind. Um in den Künstlerbezirk mit vielen kleinen Läden und lokaler Kunst zu gelangen, geht man vom Plaza de Armas bergauf zum Plaza San Blas. In den engen, mit Kopfsteinpflaster versehenden Straßen von San Blas gibt es andine Handwerkskunst, Souvenirs, Kleidung und Malereien zu kaufen. Oftmals sind die Preise nicht fest, daher ist das Handeln sowohl für Einheimische als auch für Touristen eine gängiger Brauch.


Nachtleben in Cusco

Cusco bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten für die Abendgestaltung. Da Cusco eine breite Spanne an Touristen aus aller Welt anzieht, findet man sogar Irish Pubs wie das Paddy`s und die berühmte britische Bar Cross Keys. Weitere beliebte Bars sind das Fallen Angel, am Plaza Palacio Nazarenas und The Frogs Bar, ein kleines Stück vom Plaza de Armas entfernt. Cusco bietet verschiedene Clubs mit Elektromusik, die um den Plaza de Armas zu finden sind.

Normalerweise sind diese Clubs am Wochenende gut besucht. Eine der beliebtesten Discos ist das Mama Africa, in dem auch Salsaunterricht für Touristen und Einheimische angeboten wird. Es gibt eine Reihe von kleinen Bars in den kleinen Fußgängerstraßen, die häufig Live Musik spielen. Kilometro Zero ist eine gute Option für Live Musik in dem San Blas Viertel, nur vier Blöcke vom Plaza de Armas entfernt. Die beste Lokalität für Live Musik ist das Ukuku´s, in Calle Plateros gelegen. Hier wird verschiedene Live Musik wie Reggae, Rock, Salsa und Reggaeton gespielt.

Die meisten Bars in Cusco sind an jeden Tag der Woche geöffnet und bieten eine Auswahl an speziellen Cocktails und Bieren zu Happy Hour Preise an.


Restaurants in Cusco

Wenn es um Restaurants in Cusco geht, ist es fast unmöglich eine schlechte Wahl zu treffen. Von Fischrestaurants (Cevicherias), Falafel- und Steinofenpizzerias, über vegetarische Köstlichkeiten bis zur traditionellen peruanischen Küche wie Cuy und Lomo Saltado, kann hier für jeden Geschmack etwas gefunden werden.

Viele Restaurants bieten ein festes Menu (Almuerzo) zu günstigen Preis zwischen 6 bis 20 Soles an. Dieses Menu beinhaltet typischerweise eine Suppe als Vorspeise, Reis mit Gemüse und Fleisch als Hauptgang, ein Getränk und ein kleines Dessert (Postre) wie z.B. Früchte oder Pudding.


Information für Reisende in Cusco

Cusco kann von vielen Richtungen aus erreicht werden. Eine Busfahrt von Lima aus ist eine erschwingliche, aber zeitraubende Option (ca. 22h). Ein Flugzeugflug zwischen Cusco und der Hauptstadt ist die schnellere (ca. 1.30h) aber etwas teurere Alternative. Die bolivianische Grenze und der Titicacasee liegen etwa neun Stunden südlich von Cusco und werden meist über Nachtbus erreicht. Andere Ziele wie Arequipa (10h) und Nazca (7h) können auch bequem mit dem Bus vom Inka-Zentrum erreicht werden.

Innerhalb der Stadt sind Taxis und lokale Busse (collectivos) das allgemeinste Transportmittel. Zum Glück sind viele Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtzentrum von Cusco gelegen, so dass es leicht ist, die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Karten


Empfohlene Touren:

City tour
Stadtrundfahrt Cusco
Die Rundfahrt beginnt an der beeindruckenden Kathedrale aus der Kolonialzeit in Cusco, die mehr als 400 Gemälde aus der Schule...
Rainbow Mountain Trek
Rainbow Mountain Wanderung
Die Wanderung nach Rainbow Mountain ist ein relativ unbekannt unter den Touristen und es gibt nur wenig Information im Internet zu finden...
Uchuy Machupicchu
Uchuy Machu Picchu
Dies eine wunderbare Wanderung wenn Sie sich gerne bewegen und gerne von Natur umgeben sind. Auf dieser Wanderung besichtigen...

 
Sacred Valley
Heiliges Tal der Inkas                 
Diese Tour führt durch die ganze Länge des Heiligen Tals und hält an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie Pisac, Urubamba, Ollantaytambo...
Mountain Biking
Moutain-Biking in Maras und Moray
Dies ist ein prächtiger Ein-Tages-Ausflug, der die Landschaft der Anden, Ausgrabungsstätten, die lokale Kultur und traditionelle Dörfer ...