Reise nach La Paz, Bolivien | Dos Manos Peru Reisen



Highlights in La Paz

Über La Paz

La Paz ist die größte und wichtigste Stadt in der südamerikanischen Republik Bolivien. Mit seinen zirka 1.8 Millionen Einwohner erstreckt sich die Stadt in das Hochland von Bolivien, das gewaltige Flachland Altiplano auf 3800-4100 m. La Paz ist eine interessante Stadt welche antike Traditionen und moderne Elemente kombiniert. Seit der Übernahme der Spanier im 19. Jahrhundert ist es ein wichtiges Handelszentrum des Landes. La Paz ist der Startpunkt für viele Touristen die den legendären Titicacasee oder die Salzwüste Uyuni im Südwesten besuchen wollen. Die Stadt La Paz bietet viele Optionen für Reisende die an der Geschichte und Kultur Boliviens interessiert sind. Wahrzeichen wie Kirchen, antike Straßen und Plätze, Museen (über 15), farbvolle indianische Märkte, Gärten in den Nachbarschaften und vieles mehr gibt es in La Paz. Über allem steht Boliviens Kultur mit den alten traditionellen Tänzen welche eine große Rolle im Lebensstil der Bewohner von La Paz spielen.



Sehenswertes in La Paz

Die traditionelle bolivianische Kultur hat viel Bedeutung in La Paz. Es finden viele interessante Events im „Teatro Municipal“ oder in der „Casa de la Cultura“ statt. Die Folklore des Landes, die bolivianischen Tänze sind von großer Bedeutung. Besuche eines der vielen traditionellen Tanzshows oder nimm an einer farbenvollen Folklore-Feier in den Straßen von La Paz teil!



In der Innenstadt von La Paz findet man viele Läden, Cafés und Restaurants. Viele moderne Bürogebäude in diesem Teil der Stadt markieren La Paz‘ status als das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Das Stadtzentrum und der südliche Teil der Metropole bieten die meisten Touristenattraktionen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Einer der am meisten besuchten Orte in La Paz ist „Casco Viejo“, die Altstadt. Dort gibt e viele Museen und Orte zum Essen. Die schönsten Gebäude von La Paz findet man am zentralen Platz Morillo, neben dem Regierungspalast, dem Parlamentsgebäude und der Kathedrale. Die San Francisco Kirche ist eine wunderschöne koloniale Kirche die im 16. Jahrhundert gebaut wurde. Heute ist die Kirche San Francisco ein kulturelles Zentrum. Verpasse nicht die wunderschöne Sicht auf die Stadt von diesem Museum aus!



Eine andere Sehenswürdigkeit in der Nähe von La Paz ist der prehistorische Inca-Ort Tiwanaku. Die mystischen Ruinen sind ca. 70 km von La Paz entfernt und wurden im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe ernannt. Das Sonnentor oder Figur des „El Fraile“ sind unter den Attraktionen die bis heute noch nicht vollkommen ausgegraben und erkundet sind. Es lohnt sich auch den Titicacasee zu besuchen der sich in der Hochebene der Anden befindet. Titicaca ist der größte See in Südamerika und der höchste befahrbare See der Welt. La Paz ist außerdem der Startpunkt um die Uyuni Salzwüste zu besuchen, die weltgrößte Salzwüste mit 10,582 Quadratkilometern.

Museen in La Paz

In La Paz gibt es seine große Zahl an Museen welche die Kultur, Geschichte und Information über die Menschen von Bolivien ausstellen. Das archäologische Museum von Tiwinaku ist mitunter eines der wichtigsten Museen der Stadt. Erfahre mehr über Tiwanaku, Chiripa, Mollo und andere verschiedene östliche Kulturen von Bolivien. Die Sammlung der Ausstellungsstücke , die ältesten von La Paz, zeigen auch Geschichte der Inka Periode. Des Weiteren gibt es ein Koka Museum welches alle interssanten Geschichten über das Kokablatt, Koka und Magie sowie die Wichtigkeit von Koka in den verschiedenen Epochen Boliviens ausstellt.


Das Nationalmuseum der Kunst von La Paz ist eines der rennomiertesten Museen in ganz Lateinamerika. Unter anderem gibt es Kunstschätze und Kunst der bekanntesten Maler aus ganz Bolivien. Eine andere kulturelle Attraktion ist die Sammlung des „Museo Casa“, eines der größten Museen in ganz Lateinamerika.

Einkaufsmöglichkeiten in La Paz

Für die Shopping-Interessierten gibt es eine zentrale Zone in den Straßen Calle Comercio und Calle Sagárnaga. Es gibt einige Einkaufsmöglichkeiten im Norden der Stadt in Calle Potosí. Hier findet man viele Läden mit handgemachte Souvenirs wie Textilien aus Alpaca, Keramik oder Schmuck. Vergiss nicht den legendären Markt „Mercado de Las Brujas“ zu besuchen. Dort kannst du aus einer Vielzahl an Talismanen und anderen magischen Glücksbringern auswählen.


Nachtleben in La Paz

Im Zentrum von La Paz gibt es die zentrale Zone wo man viele internationale Botschaften findet. Diesen Teil von La Paz muss man besichtigen für ein tolles Abendessen und gute Restaurants. Hier findet man eine Vielzahl von Pubs mit Disco-Musik. Für die Party-Tiere gibt es in der Zona Central Party Hostels wo man unter Anderem seine Salsa Fähigkeiten testen kann.

Restaurants in La Paz

In La Paz findet man eine große Anzahl von Restaurants, die traditionelle Gerichte aus Bolivien anbieten wie Quinoa, Kartoffeln, Mais und Alpaca Fleisch. “La Espinita” ist nur einen halben Block vom Plaza España entfernt und serviert leckere Gerichte aus den Anden sowie Fisch. Dieses Restaurant ist sowohl bei Einheimischen wie bei Touristen beliebt. Viele Restaurants im Zentrum von La Paz spezialisieren sich auf die westliche Küche. „Pronto“ ist ein Italienisches Restaurant im Zentrum von La Paz (Sopocachi) welches gut bekannt ist und an Wochenenden sehr gut besucht ist. Wenn man die richtigen lokalen bolivianischen Gerichte probieren will, sollte man ins „Sumaw Mikhuy“ gehen. Der Name des Restaurants sagt alles, es bedeutet „leckeres Essen“ in Quechua. Des Weiteren im „Café del Mundo“ in Calle Sagarnaga 324 gibt es leckeren Café mit internationalen Nachspeisen.

Information für Reisende in La Paz

La Paz verfügt über den höchsten öffentlichen Flughafen der Welt. Der Flughafen El Alto liegt fast 4100 m über dem Meeresspiegel. Des Weiteren weißt La Paz einen Höhenunterschied von 1000 m zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Punkt der Stadt auf. Keine Sorge, man muss diese Strecke nicht zu Fuß zurücklegen, es fahren genug Taxis, Busse und seit neustem auch eine Art Ski-Lift nach oben zu El Alto.


Karte