Reise nach Arequipa | Dos Manos Peru Reisen



Highlights in Arequipa

Über Arequipa

Arequipa ist auch als La Ciudad Blanca bekannt - die Weiße Stadt - wegen seiner prächtigen Bauten aus weißem Stein. Arequipa ist die zweitgrößte Stadt Perus und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Arequipa. Im Gegensatz zu anderen peruanischen Städten verkörpert Arequipa die koloniale „Mestizo“-Kultur von Peru: eine Mischung aus den authentischen peruanischen Wurzeln und den Spanischen Einflüssen. Die UNESCO hat die Stadt und ihre Kolonialarchitektur als Erbe der Menschheit erklärt und als Standort für diese facettenreiche Mischung indigener Ursprünge mit der Spanischen Kultur.


Arequipa wurde im August 1540 gegründet und spielt seitdem eine wichtige Rolle in der Geschichte Perus. Die Stadt war Schauplatz einer der wichtigsten Schlachten im Namen der peruanischen Unabhängigkeit im Jahre 1824. Arequipa ist auch die Heimat von vielen einflussreichen Peruanern wie Victor Belaunde und dem Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa, der die Romane „Das grüne Haus“ und „Die Stadt und die Hunde“ schrieb. Neben der historischen Bedeutung Arequipas, spielt die Stadt auch eine wichtige wirtschaftliche Rolle auf Grund ihrer Ressourcenvorkommnisse: Viehfarmen, Leder sowie Alpaka-Wolle, Kunsthandwerk (Weberei) und natürlich Tourismus.

Sillar, der weiße Stein welchem die Stadt ihren Spitznamen verdankt, wurde durch die umgebenden Vulkane geformt: Chachani (6075m), Misti (5822m) und Pichu Pichu (5664m). Auf Grund des stets warmen, sonnigen Klimas wird Arequipa außerdem die „Stadt des ewigen Frühlings“ genannt. Man zählt hier mehr als dreihundert Sonnentage pro Jahr!

Sehenswertes in Arequipa

In der Stadt Arequipa gibt es viele Sehenswürdigkeiten, Museen, wie das Museo Sanuarios Andinos (wo man u.a. die Juanita Mumie sehen kann) sowie viele andere beeindruckende Kolonial- und Sakralbauten. Zu Fuß vom Stadtzentrum kann man entspannte Ausflüge unternehmen, zum Beispiel in den Distrikt von Yanahuara, wo Sie den Aussichtsturm besuchen sollten – von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf den Vulkan Misti.

Von dieser fantastischen Stadt aus können Sie die Umgebung erkunden und die atemberaubende Landschaft genießen. Machen Sie einen Tagesausflug nach „Puente Bolognesi“ oder besuchen Sie die Wassermühle, „El Molino de Sabandina“, die über drei Jahrhunderte alt ist.

Die umliegenden Täler bieten viele Möglichkeiten für Abenteuersport, Camping und Wandern. Ohne Zweifel die berühmteste Stelle in der Umgebung von Arequipa ist der Colca Canyon.

Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants in Arequipa

Ein Besuch in Arequipa ist nicht komplett ohne den Kauf eines Artikels aus Alpaka. Arequipa wird als die Welthauptstadt des Alpakas betrachtet und Sie werden dort Hunderte von kleinen Läden und Verkaufsständen mit Waren aus der feinen und weichen Alpaka-Wolle antreffen. Auf den Märkten sollten Sie vor dem Kauf immer die Preise mit anderen Ständen vergleichen und denken Sie daran zu feilschen! Eine etwas mehr gehobenere Einkaufsmöglichkeit bietet der „Patio del Ekeko“, wo Sie eine Vielzahl an Boutiquen und Restaurants finden. Die meisten Artikel aus traditionellem Kunsthandwerk kommen aus dem Distrikt Chivay, hier werden Sie Handwerk mit bunten Stickereien im „Maquinaza“ Stil finden.

Für den Heißhunger auf etwas Süßes: versuchen Sie die „La Iberica „- Schokoladen Geschäfte – es gibt mehrere über die Stadt verteilt. Hier bekommen Sie lokal hergestellte Gourmet-Schokolade, die als eine der besten in Peru bekannt ist, und von einigen sogar als die beste der Welt betrachtet wird. Probieren Sie und entscheiden Sie für sich selbst!

Nachdem Sie sich den Bauch voller Schokolade geschlagen haben, können Sie nun die Speisekarten der lokalen Restaurants auf sich wirken lassen. Es gibt eine große Auswahl an Cafés und Restaurants, große und kleine und jegliche Gerichte von marokkanischer bis indischer Küche. Aber vergessen Sie nicht die traditionelle und bekannte Küche aus Arequipa selbst zu probieren. Die Auswahl an leckeren Gerichten ist groß – in jedem Fall sollten Sie jedoch „Rocoto Relleno“ versuchen. Dies ist eine würzige Paprika, die oben aufgeschnitten wird und mit gewürzten Hackfleisch, Ei, Oliven und Käse gefüllt im Ofen gebacken wird. Außerdem sollten Sie „Ocopa“ nicht verpassen, eine gekochte Kartoffel serviert mit einer speziellen Sauce und Ei und Oliven. Zuletzt: „Adobo“ - Schweinefleisch mariniert in Chicha und Essig, mit Paprika und Gewürzen garniert und in einer traditionellen Ton-Pfanne gebraten.

Information für Reisende in Arequipa

Arequipa verfügt über einen Flughafen 8 km von der Stadt entfernt. Sie können mit einer Reihe von Fluggesellschaften aus Lima, Juliaca und Cusco anreisen. Ein Taxi sollte nicht mehr als ca. S./ 25 kosten. Es gibt auch zwei Bus-Terminals, die nahe beieinanderliegen und ca. 3 km vom Stadtzentrum Arequipas entfernt sind. Von dort sollte ein Taxi um S./ 10 kosten. Alternativ zum Busbahnhof gibt es Busse und Kombis, die Sie für etwa S./ 0,75 in die Innenstadt mitnehmen.

Karte


Empfohlene Touren:

Arequipa Stadtführung
Arequipa im Süden Perus wird als die' weiße Stadt´ bezeichnet ist von einer beeindruckenden Berglandschaft einschließlich des Vulkans "El Misti"...
Colca Canyon Tour
The Colca Canyon, with more than 1 kilometer from cliff-edge to river bottom therefore considered the deepest in the world, has...
Colca Canyon 3-Tage-Trek
Der Colca Canyon bei Arequipa im Süden Perus ist mehr als 1 km tief (von der Kliffkante bis zum Flussbett). ...