DOS MANOS PERU Travel and tours in Peru

Reisen in Peru


Was zu sehen in Trujillo

In Trujillo gibt es so viel zu tun und zu sehen. Schauen Sie sich unsere Liste der Sehenswürdigkeiten in der Region Trujillo an.


Plaza de Armas

Plaza de Armas Trujillo

Der Plaza de Armas ist der Hauptplatz von Trujillo. Es war der Ort, an dem die Spanier 1534 die Stadt gründeten und wo Trujillo am 29. Dezember 1820 unabhängig wurde Bildhauer Edmund Möeller. Es besteht aus drei verschiedenen Skulpturen: der Statue eines Mannes, der Unterdrückung und Sklaverei symbolisiert, den Armen einer zweiten Statue, die den Kampf um die Freiheit darstellt, und der Statue eines Mannes mit erhobenen Armen, der die Befreiung symbolisiert.

Kathedrale von Trujillo

Kathedrale von Trujillo

Die Kathedrale von Trujillo wurde zwischen 1647 und 1666 erbaut und befindet sich neben dem Plaza de Armas. Die Kathedrale mit ihren kolonialen Gemälden und Verzierungen ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Kirche umfasst auch Altarbilder im Barock- und Rokokostil. Das Museum für religiöse Kunst im Besitz der Kathedrale von Trujillo zeigt Gemälde und Skulpturen.

Museo del Juguete

Museo del Juguete Trujillo

In der Nähe des Plaza de Armas, in der Jirón Independencia 705, befindet sich das erste Spielzeugmuseum Lateinamerikas. Spielzeug wie Puppen, Pfeifen, Soldaten und Züge werden in diesem Museum ausgestellt. Insgesamt gibt es 130 Spielzeuge aus verschiedenen Jahrhunderten und Ländern. Diese Spielzeuge zeigen den Wandel der Städte von der vorspanischen Zeit bis in die 1950er Jahre. Das älteste Spielzeug ist eine Pfeife aus der über 2.300 Jahre alten Virú-Kultur. Da die Spielzeuge aus verschiedenen Teilen der Welt stammen, repräsentieren sie die unterschiedlichen Bräuche, Moden und auch soziokulturellen Parameter, die die Menschen auf internationaler Ebene erlebt haben und erleben.

Centro Cultural Víctor Raúl Haya de la Torre

Das Kulturzentrum von Trujillo ist das Geburtshaus des peruanischen Politikers Víctor Raúl Haya de la Torre. Das Gebäude besteht aus verschiedenen Ausstellungsräumen, einem zentralen Innenhof, einer Bibliothek sowie einem Konferenzraum. Das Kulturzentrum befindet sich in Jirón Orbegoso 652 und ist täglich von 9 bis 13 Uhr und von 16 bis 20 Uhr geöffnet.

Casa Urquiaga

Casa Urquiaga Trujillo

Das Casa Urquiaga ist ein Haus in Jr. Pizarro 446, an der südwestlichen Seite des Plaza de Armas. Das neoklassizistische Gebäude war das Hauptquartier der Banco Central de Reserva del Perú, der Central Reserve Bank, wurde dann aber in ein Museum umgewandelt. Ausstellungsgegenstände sind aus der Zeit vor den Inkas, der Kolonialzeit und der Republik wie Goldschmuck der Chimú-Kultur, der Schreibtisch des Befreiers Simón Bolívar und Möbel aus der Kolonialzeit und der Republik. Die Casa Urquiaga kann von Montag bis Freitag von 9:15 bis 15:15 Uhr und am Samstag von 10 bis 13 Uhr besichtigt werden.

Palacio Iturregui

Palacio Iturregui Trujillo

Der neoklassizistische Iturregui-Palast befindet sich in Jr. Pizarro 688. Da der Palast eine Nachbildung eines florentinischen Renaissance-Palastes ist, ist er eines der komplexesten und auch eines der schönsten Gebäude in Südamerika. Insgesamt hat der Palast drei Innenhöfe. In einem dieser Innenhöfe befindet sich auch ein Garten mit Skulpturen und einem Brunnen. Neben Skulpturen werden archäologische Objekte ausgestellt. Einige Teile der Villa können von Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr kostenlos besichtigt werden.

Plazuela El Recreo

Plazuela El Recreo Trujillo

Das Plazuela El Recreo befindet sich am 8. Block der Pizarro-Straße, 800 m vom Plaza de Armas entfernt. Es ist von hohen Ficus umgeben und hat einen alten Pool in der Mitte des Platzes, der ursprünglich auf dem Plaza de Armas gelegen war. Das Plazuela El Recreo wurde zum monumentalen Erbe der Nation ernannt.

Jardín botánico

Dieser botanische Garten ist 2.500 Quadratmeter groß und beherbergt Tiere wie Tauben, Pfauen, Papageien, Kaninchen, Schildkröten, kleine Fische und Gänse sowie rund 400 Pflanzenarten. Der Garten ist ein perfekter Ort für Naturliebhaber und zum Entspannen. Er liegt etwa 2 km vom Plaza de Armas entfernt und ist von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Chan Chan + Museo de Sitio Chan Chan

Chan Chan Museo de Sitio Chan Chan

Chan Chan ist eine archäologische Stätte in Trujillo, nur eine 15-minütige Taxifahrt vom Stadtzentrum von Trujillo entfernt. Die Stätte aus Ton war die Hauptstadt der Chimú-Kultur und wurde um 1300 n. Chr. erbaut. Es ist ein riesiger Komplex mit einer Größe von rund 28 km². Es wird angenommen, dass die Hauptstadt eine der größten Städte der Welt und wahrscheinlich die größte Südamerikas war. In der Stadt lebten rund 60.000 Menschen. Die Stätte von Chan Chan wurde 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Dort befindet sich auch das Museum von Sitio Chan Chan, das archäologische Funde der Chimú-Kultur zeigt.

Pyramiden des Mondes und der Sonne or Huacas de la Luna y del Sol

Pyramiden des Mondes und der Sonne or Huacas de la Luna y del Sol

Die Mondpyramide, auch Huaca de la Luna genannt, und die Sonnenpyramide, Huaca del Sol, sind zeremonielle Zentren der Moche-Kultur und liegen 5 km südlich der Stadt Trujillo. Huaca ist ein Quechua-Ausdruck, der sich auf einen heiligen Ort oder Gegenstand bezieht. Der Tempel des Mondes besteht aus mehreren überlappenden Tempeln, die zu verschiedenen Zeiten errichtet wurden. Forscher fanden im Tempel ein Grab mit mehr als 40 Kriegern. Noch beeindruckender ist der größere Sonnentempel, eine Pyramide, die wegen ihrer Höhe von 43 Metern für Zeremonien genutzt wird.

Huaca del Dragón

Huaca del Dragón Trujillo

Die Huaca del Dragon oder Huaca del Arco Iris ist eine archäologische Stätte in der Nähe von Chan Chan in G. De La Vega 120, La Esperanza. Der Name Huaca del Arco Iris stammt von den Wandgemälden, die mit Relieffriesen verziert sind, die einen Regenbogen darstellen. Die Huaca del Dragón diente religiösen, administrativen und zeremoniellen Zwecken.

Huaca Esmeralda

Huaca Esmeralda Trujillo

Das Huaca Esmeralda befindet sich in Florencia b18 in Trujillo. Da Entdecker den ursprünglichen Namen der archäologischen Stätte nicht kennen, wurde sie nach der Hacienda benannt, die das Gebiet besetzte. Es wird vermutet, dass die Bauten der Chimú-Kultur gehörten und dass es sich um den Palast eines Lords dieser Prä-Inka-Kultur handelte. Insgesamt nimmt die Huaca eine Fläche von 2.600 m² ein.

El Brujo Complex and Lady Cao

El Brujo Complex and Lady Cao

Der archäologische Komplex El Brujo liegt etwa 60 km nördlich von Trujillo. Es ist eine archäologische Stätte der Moche-Kultur. Man kann jedoch auch Relikte der Lambayeque- und Chimú-Kultur finden. Der El Brujo-Komplex war eines der wichtigsten religiösen und politischen Zentren der Moche-Kultur. Am interessantesten ist die Wandmalerei der Stätte. Touristen finden hier viele Gemälde, aber auch Pyramiden. Archäologen fanden an dieser Stelle eine Mumie, Lady Cao, die erste bekannte Gouvernante.


Empfohlene:

City Tour Trujillo
City Tour Trujillo
Trujillo wird als die kulturelle Hauptstadt Perus bezeichnet. Große Denker und Schriftsteller wie César Vallejo und Víctor Raúl Haya de...
Trujillo Touren
Trujillo Tours
In Trujillo, der Stadt des ewigen Frühlings im Nordwesten Perus, können Sie verschiedene Arten von Touren unternehmen - von...
Ica Guide
Über Trujillo
Perus zweitgrößte Metropole nennt sich Trujillo und liegt nahe des Pazifiks in den Anden. Viele Touristen kommen in die Region...



add chat to your website