Stromversorgung in Peru | Reisetipps für Peru mit Dos Manos Peru


Stromversorgung in Peru

Spannung, Stecker und Adapter für Peru

Viele von uns sind immer mehr auf unsere digitalen Begleiter (Smartphones, Tablets, Laptops) angewiesen. Daher ist es sehr wichtig vor Ihrer Reise nach Peru zu wissen, welche Spannung die Steckdosen in Peru haben und ob Sie einen Adapter brauchen werden.

Spannung in Peru
In Peru liegt die Spannung der Steckdosen bei 220 Volt / 60 Hertz.

Für die meisten europäischen Geräte, sowie in Indien, Australien und vielen Afrikanischen Ländern gilt eine Spannung von 220 – 250 Volt. Geräte aus diesen Ländern können daher meist problemlos in Peru in die Steckdose gesteckt werden.

In den USA jedoch liegt die Stromversorgung bei 110 bis 120 Volt.

Glücklicherweise sind die meisten modernen elektronischen Geräte heute jedoch für eine Spannung von sowohl 110 als 220 Volt konzipiert (Doppelspannung).

Es ist trotzdem in jedem Fall wichtig die Anweisungen auf Ihrem Gerät und Stromkabel zu überprüfen, bevor Sie es in Peru einstecken. Wenn Sie ein Gerät mit einer niedrigeren Spannung als 220 Volt (und ohne Doppelspannung) in eine Steckdose in Peru stecken, kann es zu Schäden oder gar Brand kommen.

Welche Alternative gibt es? Wenn Ihr Gerät nicht an eine Steckdose von 220 Volt angeschlossen werden kann, können Sie einen Spannungswandler kaufen.

Stecker und Steckdosen in Peru
Es gibt zwei Arten von Steckern in Peru.

Travel Tips Peru Electricity

Typ A wird am häufigsten in Peru verwendet und hat zwei flache parallele Zinken.

Bitte beachten: Es ist möglich, dass ein Typ-A-Stecker aus den USA trotzdem nicht in die peruanische Steckdose passt! Flachstecker aus den USA haben meist zwei Zinken, von denen einer etwas breiter ist als der andere. Die Steckdosen in Peru sind jedoch oft nur für Flachstecker mit zwei gleichbreiten Zinken konzipiert.

Typ C, wird auch in Peru verwendet, hat zwei abgerundete Zinken.

Travel Tips Peru Electricity

In viele Steckdosen in Peru können beide Steckerarten, abgerundete und flache Zinken, gesteckt werden. Allerdings finden Sie Steckdosen für ausschließlich Flachstecker häufiger vor.

Qualität der peruanischen Steckdosen
Steckdosen in Peru können manchmal ein wenig anspruchsvoll sein. Es kann vorkommen, dass Ihr Stecker nicht in die Steckdose passt, obwohl es eigentlich der richtige Typ ist.

Bei manchen Steckdosen muss der Stecker fast mit Gewalt in die Dose gepresst werden und bei anderen muss man zum Halt etwas unter den Stecker schieben damit er nicht aus der Dose rutscht!

Travel Tips Peru Electricity

Wenn Sie ein paar Steckdosen in Peru ausprobiert haben, werden Sie schnell den Dreh raushaben. Wenn die Dose jedoch Funken sprühen lässt, wenn Sie den Stecker einstecken, sollten Sie doch lieber eine andere Steckdose benutzen!

Adapter für Peru

Die ideale Lösung für Adapterprobleme auf Reisen ist ein Universalstecker. Sie können den Universaladapter in vielen Elektronikgeschäften oder am Flughafen besorgen.

Sollten Sie keinen Universalstecker finden können, ist es ratsam für alle Geräte mit runden Zinken einen Typ-A Adapter zu besorgen – dies gilt besonders für Stecker mit drei Zinken.

Travel Tips Peru Electricity

Stromversorgung in Peru

In den meisten größeren Städten in Peru kommt es heutzutage nicht mehr zu argen Schwierigkeiten bei der Stromversorgung.

In Cusco kann es jedoch während der Regenzeit häufiger zu Stromausfällen kommen, vor allem wenn es zu Leitungsschäden durch Stürme und starke Regengüsse kommt.

Gehen Sie in einem solchen Fall so vor, wie Sie es zu Hause tun würden: Holen Sie eine Taschenlampe und warten Sie ab bis der Strom wieder einsetzt. Dies kann eine Weile dauern. Manchmal ist das Problem in weniger als ein paar Stunden behoben, in anderen Fällen kann es sich bis zum nächsten Morgen hinziehen.

Travel Tips Peru Electricity

Andere infrastrukturelle Probleme in Cusco

Häufiger, und mit mehr Ärger verbunden, ist ein Wasserversorgungsausfall. Vor allem in Cusco besteht ein allgemeines Wasserproblem.

In ärmeren Gegenden der Stadt (barrio) gibt es keine oder eine nur partielle Wasserversorgung. Viele Familien, die in diesen Gebieten wohnen, haben oft einen großen Eimer oder Wasserflaschen für den Notfall.

In den touristischen Gegenden Cuscos kommt es nicht jeden Tag zum Wasserausfall. Trotzdem kann es nicht schaden, es den „locals“ gleich zu tun und stets ein paar große befüllte Wasserflaschen sicher zu stellen, um im Notfall Wasser zum Waschen, Kochen oder Spülen der Toilette zu haben.

In einigen Gebäuden in Cusco wird jedoch immer zu einer bestimmten Zeit des Tages das Wasser abgestellt, um Geld und Ressourcen zu sparen – fragen Sie lieber beim Vermieter nach.