Steuern in Peru | Reisetipps für Peru mit Dos Manos Peru


Steuern in Peru

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie während eines touristischen Aufenthalts in Peru mit der Zahlung von Steuern zu tun haben werden. Sollten Sie jedoch länger in Peru bleiben und eine Aufenthaltsgenehmigung anstreben, klicken Sie hier, um mehr über die Einkommenssteuer in Peru zu erfahren.

Carnet de Extranjería

Wenn Sie sich als Ausländer mit peruanischem Wohnsitz anmelden und die Aufenthaltsgenehmigung (Carnet de Extranjería) erhalten, müssen Sie eine jährliche Gebühr an den Staat zahlen. Klicken Sie hier für weitere Informationen über diese Wohngebühr von 20$ für Ausländer in Peru. Die erste Zahlung ist am Tag der Ausstellung Ihrer Carnet fällig. Später wird die Gebühr jeweils am Tag der Ausstellung in den Folgejahren fällig. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Zahlung der Gebühr in den Folgejahren.

Living Peru Travel Tips Taxes

Der Vorteil einer Aufenthaltserlaubnis (Carnet de Extranjería) ist, dass Sie sich nicht um die Erneuerung Ihres Touristenvisums kümmern müssen.

Außerdem erhalten Sie als Ausländer mit Wohnsitz in Peru viele Vergünstigungen wie freien Eintritt zu einigen archäologischen Stätten und anderen Sehenswürdigkeiten.

Zahlen von Stromrechnungen

Sollten Sie in einer Wohnung oder Haus wohnen und Ihre Miete deckt nicht den Wasser- und Stromverbrauch, werden Sie diese Kosten selbst und separat entrichten müssen. Wie in den meisten Ländern sind die Wasser- und Stromrechnungen monatlich zu bezahlen.

Die Rechnungen werden Ihnen jeden Monat per Post zugestellt (meist unter der Türe durchgeschoben oder an den Türrahmen gesteckt). Ihrer Rechnung entnehmen Sie wieviel Wasser und Strom Sie im letzten Monat konsumiert haben und dieser Betrag ist bis zu einem bestimmten Datum direkt an die Wasser-und Stromfirma zu zahlen.